zurück zur Übersicht

Psychiatrische Behandlungsschwerpunkte

Affektive Störungen wie Depressionen und bipolare Störungen

Affektive Störungen sind solche, die mit Veränderungen von Stimmung und Antrieb einhergehen. Sie können sich als Depression mit gedrückter Stimmung und damit häufig einhergehender Antriebsminderung oder als Manie mit z.B. gehobener, euphorischer Stimmungslage und Antriebssteigerung äußern.

mehr erfahren

Angst- und Zwangsstörungen

Ängste sind bis zu einem gewissen Ausmaß normal und lebenswichtig. Sie können aber auch eine Dimension einnehmen, die den Ursachen nicht mehr angemessen ist. Die lebenserhaltende, normale Angst wird dann zu einer Erkrankung. Angsterkrankungen schränken den Lebensraum der Betroffenen häufig sehr stark ein.

mehr erfahren

Psychische Störungen mit psychotraumatischem Hintergrund

Viele Menschen, die mit verschiedenen Formen von Angsterkrankungen, einer sogenannten Borderline- Persönlichkeitsstörung oder dissoziativen Störungen in Behandlung kommen, haben in ihrer Lebensgeschichte erheblich bedrohliche Situationen erlebt, die mit Hilflosigkeitserleben oder dem Gefühl, schutzlos ausgeliefert zu sein, einhergingen. Man spricht in diesem Zusammenhang von einem „Psychotrauma“. 

mehr erfahren

Psychosen

Allgemein versteht man unter Psychosen Zustände, die Betroffene Geschehnisse verändert wahrnehmen lassen. Kurt Schneider, ein seinerzeit führender Psychiater, sprach von „Störungen, die das Empfinden und Wahrnehmen, Vorstellen und Denken, Fühlen und Werten, Streben und Wollen sowie das Ich-Erlebnis betreffen“.

mehr erfahren

Substanzmissbrauch und Abhängigkeit

Eine Abhängigkeit kann substanzgebunden sein, wie z.B. bezogen auf Alkohol, Tabak, Medikamente, aber auch illegale Drogen wie beispielsweise Heroin, Kokain oder LSD, oder nicht stoffgebundener Art sein. Dazu zählen unter anderem Spielsucht und Internetsucht. Nicht stoffgebundene Süchte sind in den letzten Jahren auf dem Vormarsch. Dies entspricht sicherlich den gesellschaftlichen Änderungen in Richtung Mediengesellschaft.

mehr erfahren

Psychische Störungen in Komorbidität mit internistischen und neurologischen Erkrankungen

Im Allgemeinen weniger bekannt ist die Tatsache, dass psychische Erkrankungen auch durch primär körperliche Erkrankungen bedingt sein können oder aber psychische Erkrankungen zusammen mit bestimmten körperlichen Erkrankungen zusammen auftreten.

mehr erfahren